Archive for Dezember, 2010

Die Eröffnung des Parkhauses am Flughafen von La Palma.

Montag, Dezember 20th, 2010

Das neue, öffentliche Parkhaus über 2 Stockwerke mit 1.100 Abstellplätzen wurde am Flughafen von La Palma eröffnet.

448 öffentliche Parkplätze davon sind 23 behindertengerecht, für die Autovermietungen stehen 552 Parkplätze zur Verfügung und für die Mitarbeiter

des Flughafens stehen 110 Abstellplätze bereit. Gegenüber der Hauptstrasse nach Mazo befindet sich der Eingang zum Parkaus.

Die Öffnungszeiten sind von 6.30 h bis 22.30 h. Die Gebühren sind die billigsten auf den Flughäfen der Kanaren. Frei ist die erste halbe Stunde für jede

weitere Minute wird 1 Cent berechnet.

Die Käserei in der Gemeinde Arico wurde geschlossen.

Montag, Dezember 20th, 2010

Die Käserei in Arico ist bekannt für seinen guten Käse.

Leider kam es in den letzten Jahren zu grossen Problemen und Schulden von ca. 6 Mio. Euro.

Nun wurde die Produktion eingestellt und die letzten Mitarbeiten entlassen.

Leider ohne Erfolg versuchte man die Käserei zu retten.

Der kalten Jahreszeit entfliehen

Mittwoch, Dezember 15th, 2010

Der Teide - Größter Berg Spanien mit 3718 m

Der Teide - Höchster Berg Spaniens

Komplettes Schneechaos, Weihnachtsstress und zufällig Urlaub? Viele machen 3 Kreuze, wenn der Winter vorbei ist. Mit dem jährlichen Weihnachtsstress kommt nun auch das Schneechaos nach Deutschland. Man kennt es aus dem letzten Jahr: Der Verkehr ist komplett lahmgelegt, die Unfallquote scheint um 150 % zu wachsen und es ist einfach nur kalt. Um dem zu entfliehen, scheint ein Urlaub der ideale Ausweg zu sein. Aber wohin? Wer innerhalb Europas bleiben möchte, ist mit Teneriffa gut beraten.

Spaniens beliebte Insel hat europaweit die niedrigste Temperaturamplitude, das heißt, dass die Temperaturschwankungen sehr gering sind. Mit durchschnittlich 23 ° Celsius Tagestemperatur und einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 20 ° Celsius eignet sich Teneriffa, das eigentlich für entspannten Badeurlaub bekannt ist, dann weniger für den Strandurlaub. Aber Teneriffas schöne Naturlandschaft bietet einige Möglichkeiten den Urlaub trotz dessen zu genießen.

Trotz der Beliebtheit Teneriffas als Winterparadies bietet die Insel auch zum Ende des Jahres noch genügend Unterkunftsmöglichkeiten. Eine Übersicht über Ferienunterkünfte auf Teneriffa kann auf casamundo.de gefunden werden. Welche Unterkünfte letztendlich zur Verfügung stehen kann auch regional sehr unterschiedlich sein. In ländlicheren Gegenden beispielsweise ist die Chance in einem großen  Hotel zu übernachten geringer als in der pulsierenden Stadt Santa Cruz de Tenerife.

Teneriffas Berge locken im Winter Kletterer an, die weitestgehend schneefreie Gipfel erklimmen möchten. Der einstige Vulkan, der Teneriffas Entstehung hervorrief, bietet genügend Klettermöglichkeiten. Am bekanntesten und auch größten ist die Arico-Schlucht. Eine Gebirgslandschaft mit einer Höhendifferenz von fast 2500 Metern in einer ländlicheren Gegend. Doch nicht nur Wanderer mit unterschiedlichen Ansprüchen finden hier eine Gegend zum Austoben, auch Wanderer, Radfahrer und Reiter durchqueren die Naturlandschaft der Arico-Schlucht.

Surfer, die im Winter ihren Sport ausüben und in Europa bleiben wollen, finden an Teneriffas Küsten im Norden hohe Wellen und ideale Windbedingungen. Lediglich die kältere Wassertemperatur hält einige Wassersportler davon ab in Teneriffa in die Fluten zu steigen – sie fahren dann eher nach Ägypten.